Leinen-Lodge auf DaWanda

Leinenrips

Leinenrips

 

Der Rips ist ein von Längs- aber meist Quer-Rippen strukturierter Stoff. Die Ripsbindung entsteht dadurch, dass immer mehrere Fäden gleich binden, beim "Querrips" oder "Schussrips", also immer mehrere "Schuss"fäden, dabei werden die "Kett"fäden sehr fein und dicht eingestellt um die Rippe des Schusses besonders hervortreten zu lassen. Beim sogenannten "falschen Rips" wird nur ein besonders dicker "Schuss"faden für die Rippenbildung verwendet. Leinenripse mit Gewichten zwischen 250–400 g/qm eignen sich besonders für derbe Kleidung oder Bezüge. 

 

 

Klicken Sie die einzelnen Begriffe an, um noch mehr zu erfahren

Altes Leinen
Bauernleinen
Bi-Color
Bleichen
Bodenleinen
Chinaleinen
Crash-Leinen
Englisch-Leinen
Fischerleinen
Flachs
Garnfärbung
Gminder Leinen
Grasleinen

Halbleinen
Handtuchleinen
Handwebleinen
Hanf
Jute
Käseleinen
Leinen Panama
Leinenatlas
Leinenbatist
Leinencanvas
Leinenchenille
Leinendamast
Leinendrell

Leinendruck
Leinenfischgrat
Leinenfrotté
Leinengaze
Leinenhanddruck
Leinenjacquard
Leinenjeans
Leinenköper
Leinenkaro
Leinenmadras
Leinennessel
Leinenpepita
Leinenrips

Leinenstreifen
Leinentransparent
Leinentrikot
Leinentweed
Leinenvoile
Leintuch
Leinwandbindung
Linon
Modeldruck
Nadelstreifen
Ramie
Rautenstreifen
Reaktivfärbung
 

Rupfen
Schaftkaro
Schusspfauenauge
Stückfärbung
Tricolor
Waffel-Piqué